Pflanzenfreunde können meist gar nicht genug bekommen von ihren grünen Mitbewohnern und das gilt für drinnen und draußen gleichermaßen. Wer neue Pflanzen sucht, der fährt in der Regel zu einem Pflanzenfachmarkt in der Nähe und kauft, was das Herz begehrt. Doch was passiert, wenn die grünen Freunde einfach viel zu groß für das Auto sind? Oder wenn gerade kein Auto zur Verfügung steht oder man sich schlicht das Schleppen ersparen will? Vielleicht ist auch ein Auto da, aber der Weg in den nächsten Gartencenter erscheint einem viel zu weit weg für den Einkauf?

Für alle diese Fälle gibt es qualifizierte Online-Blumenversender. Die bieten beste Qualität und liefern einem die Blumen, Sträucher und Bäume direkt bis vor die eigene Haustür. Einer dieser Versender ist lubera.com. Und netterweise berichtet sogar der Chef persönlich, wie einfach und sicher der Transport dieses lebenden Gutes ist. Alle Pflanzen, selbst kleine Bäume, kommen einfach in ihrer vollen Pracht in den offenen Karton. So wird verhindert, dass kleine Äste abknicken können und außerdem bekommt die Pflanze so genügend Licht und Luft. Oben wird der Baum einfach durch Bänder gesichert, so dass er nicht herausrutschen oder umkipen kann.

Den Transport bis zum Endkunden erleben die Pflanzen in ihrem Topf und kommen so bestens mit Nährstoffen versorgt bei einem an. Die Kosten dafür belaufen sich zwischen 8 und 15 Euro und dabei ist es dann egal. Wie viele Pflanzen eigentlich versendet werden, man zahlt nur einmal. Besonders wichtig ist neben dem richtigen Transort nicht nur die Art, wie die Pflanzen versendet werden, sondern auch der Zeitpunkt. Mitten im Winter ist es nämlich beispielsweise nicht nur viel zu kalt, um etwas in den Boden einzusetzen, auch den Transport schafft so ein Bäumchen oder Pflänzchen dann nicht mehr problemlos. Deshalb teilen einem die Versender die Pflanzzeiten und damit auch die Lieferzeiten vorweg mit und geben einem auch einen ungefähren Termin an, wann mit der lebenden Ware zu rechnen ist, damit jemand diese auch in Empfang nehmen kann. Normalerweise ist die Lieferzeit immer im Frühling und Sommer. Vereinzelt können bestimmte Pflanzen auch noch bis zum Spätherbst hinein verschickt werden. Bestellen kann man allerdings ruhig das ganze Jahr, sofern genügend Geduld da ist, um auf die Lieferung auch gerne mal einige Wochen zu warten.

Und weil man so überzeugt ist von der guten Qualität, gibt es sogar eine Garantie. Sollte tatsächlich ein Pflänzchen oder gar ein ganzer Baum nicht angehen, dann gibt es kostenlos ein neues Exemplar. Der Eigentransport lässt sich sparen und dafür bekommt man den gewissen Grad an Sicherheit oben drauf von Menschen, die sich einfach auskennen mit den Pflanzen. So wird das eigene Zuhause schnell und unkompliziert zur grünen Wohlfühloase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.